Richtig Heizen

Richtig Heizen

Jetzt in der dunklen Jahreszeit, werden die Tage kürzer und die Temperaturen sinken zu Sehens. Im Gegenzug bedeutet das höhere Energiekosten. Gerade die Heizkosten steigen jährlich und viele erwartet oft eine hohe Nachzahlung. Damit die nächste Abrechnung nicht zum Schock wird, gibt es nützliche und einfache Tipps, um intelligent und wirksam zu heizen.

Zum Beispiel ist es ratsam, in wenig genutzten Räumen die Heizung aus zu lassen oder nur auf die niedrigste Stufe zu stellen.

Entscheidend ist die Tatsache, dass nicht notwendig ist, die Zimmer auf tropische Temperaturen aufzuheizen. Jedes Grad weniger im Raum spart über 5 Prozent Energie. Als Faustregel kann man sagen, dass im Wohn- und Essbereich 20 Grad ausreichend sind, in der Küche sollte das Thermometer um die 18 Grad anzeigen und Flur und Schlafräume 16 Grad. Selber kann man einige Dinge beachten und unternehmen, um nicht in die Kostenfalle zu tappen.

Unmittelbar vor jeder Heizperiode sollten alle vorhandenen Heizkörper Winter "fit" gemacht und gecheckt werden. Zum Testen der einwandfreien Funktion, Heizung aufdrehen und die gleichmäßige Wärmeentwicklung kontrollieren. Entsteht ein seltsames "Glucksen", befindet sich Luft in der Heizung. Diese Luft verhindert, dass das Wasser richtig zirkulieren kann, und verhindert daher auch das Aufheizen. Heizungen daher regelmäßig entlüften und den Wasserdruck kontrollieren. Weiterhin ist es wichtig die Heizung nicht zu zustellen oder mit Gardinen, Vorhängen oder sonstigen zu bedecken. Die Heizkörper sollten immer frei sein, damit sich die Wärme richtig und gleichmäßig verteilen kann.

Zum sparsamen und richtigen Heizen gehört aber auch die richtige Handhabung mit der Zimmerbelüftung. Ein absolutes Tabu ist die Kipplüftung. Durch die Kipplüftung können bis zu 200 Euro jährlich unnütz verheizt werden. Richtig lüften bedeutet Fenster kurz ganz öffnen und während dessen die Heizungen aus. 5 Minuten Stoßlüften reicht vollkommen aus, um für frische Luft zu sorgen und gleichzeitig unangenehmer Schimmelbildung keine Chance zu geben.